Gerne unterrichte ich alle Altersstufen vom Kindergartenkind im letzten Kindergartenjahr, bis zum*r erwachsenen Anfängerschüler*in, der*die sich Ihren Lebenstraum vom Klavierspielen erfüllen möchte. Als Klavierpädagogin mit fast 20 jähriger Erfahrung habe ich schon vielen die Freude am Klavierspielen vermittelt, zuletzt auch mit meinen eigenen Lehrbüchern.

Ab sofort auch Online-Unterricht!

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Philosophie

Unter einen guten Klavierunterricht verstehe ich, dass jeder Schüler*in so individuell wie möglich gefördert wird.
Sich dabei selbst verwirklichen kann, und dadurch wirklich Spaß und Freude an der Musik und am Klavierspielen entwickelt. Es ist mir sehr wichtig, dass jeweilige Alter, die Art der Ziele des*der Schüler*in und das individuelle Lerntempo zu berücksichtigen. So bleibt die Motivation und der Lernerfolg erhalten.

Klassik und Improvisation

Meine grundsätzliche Ausrichtung ist die klassische Musik, bin aber zusätzlich auf das Improvisieren/Komponieren spezialisiert. Dies können meine Schüler*innen bei Interesse auch im Zusammenhang mit Liedbegleitung (z.B. Popsongs oder Weihnachtslieder) lernen.
Die Techniken des Improvisieren helfen sehr für das Entwickeln einer guten Klaviertechnik und das musiktheoretische Verständnis. So lernt man klassische Klavierstücke, Pop- und Filmmusik und die Musik der New Classics Komponisten, wie Yann Tiersen (Fabelhafte Welt der Amelie) oder Ludovico Einaudi wesentlich schneller.

Inhalte und Methoden

Mein Unterricht beginnt sofort am Klavier! Es wird gleich gespielt, ausprobiert, gehört …
Aber selbstverständlich gehören viele wichtige Punkte in einen guten, umfassenden Unterricht.
Davon möchte ich nur einige Wichtige nennen: Das Notenlesen wird ab der 1. Unterrichtsstunde durch Notenschreiben/Malen beigebracht. Kinder lernen sofort ein Lied nach Gehör zu spielen, somit können sie sofort nach der ersten Stunde Zuhause spielen.
Musiktheoretische Kenntnisse sind wichtig, wenn man die Musik wirklich verstehen und begreifen möchte. Deshalb gehört neben dem Notenlesen, die Vermittlung der rhythmischen Grundlagen schon in den Anfängerunterricht.
Bei fortgeschrittenen Schüler*innen werden theoretische Grundlagen in den Unterricht selbstverständlich eingebaut, dass die Musiktheorie immer quasi „nebenbei“ gelernt wird.

Motivation und Freude

Für Wünsche meiner Schüler*innen bin ich immer offen, denn dass erhöht natürlich die eigene Motivation. Beide Seiten, Lehrerin wie Schüler*innen, müssen Freude am Unterricht haben, nur so kann sich ein maximaler Lernerfolg einstellen. Wichtig ist mir dabei ein gutes Miteinander im Unterricht sodass ein langfristiges Klavierlernen gegeben ist.
Viele meiner Schüler*innen nehmen seit vielen Jahren bei mir Unterricht und spielen zum Teil sehr anspruchsvolle klassische Werke, wie z. B. Sonaten von Ludwig van Beethoven, Nocturnes und Etüden von Frédéric Chopin, aus dem „Wohltemperierten Klavier“ von Johann Sebastian Bach und/oder komponieren eigene Klavierstücke.

Förderung

Auf Wunsch des*der Schüler*in z.B. zur Vorbereitung des Musikunterrichts in der Schule oder zu Aufnahmeprüfungen an Berufsfachschulen für Musik oder Musikhochschulen arbeite ich intensiv an Theorie, d.h. Harmonielehre, allgemeine Musiklehre und Gehörbildung. Schüler*innen des musischen Gymnasiums werden bei mir für Ihre theoretischen Schulaufgaben und für die praktischen Vorspiele vorbereitet. Begabte Schüler*innen unterstütze ich dabei z.B. an Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ teilzunehmen.
Möchte ein*e Schüler*in Musik als Berufswunsch wählen, so freue ich mich ihn*sie für die Aufnahmeprüfung z. B. an der Berufsfachschule für Musik oder die Musikhochschule vorzubereiten. Dabei kann ich erfolgreiche Referenzen aufweisen.

Konzerte & Unterrichtsort

Schülerkonzerte bei denen alle Schüler*innen das Gelernte den Mitschülern, Freunden, Verwandten und natürlich Eltern präsentieren können, sind immer eine schöne Gelegenheit, die Musik umzusetzen und Erfahrungen im Vorspiel zu erlangen.
Deswegen organisiere ich für jedes Schuljahr ein Schülerkonzert.
Damit Sie oder Ihre Kinder das Klavierspielen optimal erlernen können, ist ein gutes Übungsinstrument wichtig. Gerne stehe ich Ihnen beratend zur Seite. In meinem Unterrichtsraum habe ich für meine Schüler*innen ein gutes Sauter-Klavier zur Verfügung, sowie einen kleinen Flügel. Die notwendigen Hygieneregeln können eingehalten werden. Im Moment findet der Unterricht allerdings ausschließlich online statt, somit bequem bei Ihnen Zuhause.