Was haben Beethoven und AC/DC gemeinsam?
Oder Adele und Mozart?
Sie alle komponieren ihre Musik nach dem selben Prinzip.

Passende Harmonien und Akkorde!

Durch den 7-Zirkel kannst du ganz leicht durch simples Drehen der Scheibe ablesen, welche Akkorde zur jeweiligen Grundtonart harmonieren. Es stehen immer die 7 verschiedenen und passenden Tonarten übereinander. Jetzt kannst du danach ganz einfach improvisieren und eigene Musik komponieren. Die orangen Tonarten harmonieren nur mit der jeweiligen Molltonart, z. B. Am mit E. Wenn ein Musikstück z. B. in C-Dur (Grundtonart) geschrieben ist, dann klingen Akkorde einfach gut und harmonisch, die zu C-Dur passen.

Die 7 Akkorde können absolut frei miteinander kombiniert werden und passen immer harmonisch zusammen.
Die Vorzeichen der jeweiligen Tonart stehen im Quintenzirkel auf der Rückseite des 7-Zirkel.

Der 7-Zirkel wurde im Mai 2018 für den Innovationspreis Bayern 2018 nominiert.

Was ist so besonders beim 7-Zirkel und wodurchunterscheidet er sich von vorhandenen Drehscheiben?
Der 7-Zirkel ist trotz seiner Überschaubarkeit und seinem leichten Verständnis wertvoll für den Musikunterricht, da man folgende Dinge daran lernen kann:

  • durch ein überschaubares System passende Akkorde zu jeder Harmonie finden
  • die Pentatonik ablesen
  • transponieren ohne „Rechnerei“
  • eigene Songs schreiben, komponieren und improvisieren
  • Songs schneller heraushören, da Akkorde, die dem Gehör noch fehlen in der 7er Liste stehen
  • Dominantseptakkorde D7, Septnonakkorde D79, Septnonundezimakkorde D7911 ablesen
  • Molldominante ablesen – orange markiert
  • die enharmonische Verwechslung, Fis-Dur und Ges-Dur ist ersichtlich
  • die diatonische Modulation leichter verstehen, da gemeinsame Akkorde in der 7er Liste abgelesen werden können
  • die enharmonische Modulation erkennen
  • die Modulation von Dur nach Moll oder umgekehrt nachvollziehen
  • mit dem Quintenzirkel auf der Rückseite die Vorzeichen jeder Tonart sehen

Für wen ist der 7-Zirkel nicht geeignet?
Für alle …
… Profimusiker, die alle Akkorde und Harmonien im Kopf haben und sowieso ständig improvisieren, transponieren.
… Schlagzeuger 😉

Der 7-Zirkel für jedes Instrument (außer Schlagwerk) oder für Schüler „ohne Instrument“, die den Quintenzirkel in der Schule lernen, geeignet.
Für den 7-Zirkel gibt es einen kostenlosen 7-Zirkel Guide, der einen Einblick in die Musiktheorie schafft. Hier werden einfach und verständlich u.a. Intervalle, Aufbau des Quintenzirkels, Vorzeichen und Theorien erklärt.

Der 7-Zirkel findet bei Musiklehrern enormen Anklang, denn das Lernen und praktische Anwenden der Musiktheorie wird für Musikschüler einfach, simpel und verständlich. Ganz bewusst ist der 7-Zirkel schlicht gehalten, um die Spontanität und das intuitive Musizieren zu fördern.

Die Lerninhalte und werden dem Nutzer durch Videos näher gebracht.
Musikschulen und -lehrer erstellen mit dem 7-Zirkel Videos, so bildet sich eine Community, wodurch ein Käufer des 7-Zirkel eine Art Nachbetreuung erlebt, in der er fachliches Feedback erhält und die in dieser Art sehr selten ist.